Verein Bremische Straffälligenbetreuung seit 1837
Beratung und Unterstützung für straffällig gewordene, inhaftierte und haftentlassende Erwachsene, deren Angehörige und FreundInnen.
 
Zentralstelle für
Straffälligenhilfe
Sozialberatung
Frauen
Angehörige
Partnerinnen
Eltern-Kind-Projekt
Geldverwaltung
Gruppenarbeit
Substituierte
Haft und Entlassungs-
vorbereitung
Rechtsberatung
Schuldner-
beratung
Schulden-
regulierungsfonds
Begleitetes Wohnen
Wohnungs-
notfallhilfe
Sport und Gesundheit
Beratungsstelle
Bremen-Nord

 

 

Intensiv Begleitetes Wohnen
(IBEWO)
Wohnprojekt Rembertistraße

Das Intensiv Begleitetes Wohnen (IBEWO), Wohnprojekt Rembertistraße, ist innerhalb des Straffälligensystems in Bremen für einen bestimmten Personenkreis von straffällig gewordenen oder von Strafhaft bedrohten Menschen ein wichtiges und bedarfsgerechtes Angebot zur Wiedereingliederung in die Gesellschaft (Resozialisierung).

Zielgruppe

Das IBEWO richtet sich an jungerwachsene und erwachsene Haftentlassene oder straffällig gewordene Frauen und Männer, die nicht aus eigener Kraft und ohne fremde Hilfe in der Lage sind, ihre schwierige soziale und persönliche Lebenssituation nach der Haftentlassung zu bewältigen undentsprechende Unterstützung zu suchen.

Ziel

Durch sozialpädagogische Betreuung und Beratung gemäß §§ 67 und 68 SGB XII soll eine weitgehend selbständige, eigenverantwortliche und straffreie Lebensweise der Klienten erreicht werden.
Die Betreuungsdauer richtet sich nach dem individuellen Hilfebedarf und kann bis zu 24 Monaten betragen.

Angebote und Leistungen

  • Unterstützung bei der materiellen Grundsicherung und Entschuldungshilfen
  • Unterstützung bei der Wohnungssuche, dem Wohnungserhalt und der Integration ins Wohnumfeld
  • Unterstützung bei der Alltagsorganisation und Beratung in allen wichtigen Lebensbereichen, wie Haushalt, Gesundheit und Partnerschaft
  • Suche nach Arbeits- und Weiterbildungsmöglichkeiten
  • Hinführung zu tagesstrukturierenden Maßnahmen, wie Beschäftigung/Arbeit und Freizeitaktivitäten
  • Entwicklung und Training lebenspraktischer Fähigkeiten und Fertigkeiten
  • Psychosoziale Unterstützung
  • Unterstützung beim Erhalt und Aufbau sozialer und familiärer Kontakte und Beziehungen
  • Vermittlung an im Einzelfall relevante Fachdienste
   

Kontaktadresse

Verein
Bremische Straffälligenbetreuung

Intensiv Begleitetes
Wohnen

Wohnprojekt
Rembertistraße
Rembertistraße 5
28203 Bremen

Tel:  0421/32 35 46
  0421/33 87 047
Fax: 0421/33 87 046

Kontaktpersonen
Elisabeth Krautkrämer
Tel: 0421/33 87 047
Fax: 0421/33 87 046
krautkraemer@
straffaelligenhilfe-
bremen.de

Klaus Weber
Tel: 0421/32 35 46
Fax: 0421/33 87 046
weber@straffaelligenhilfe-
bremen.de

Sprechzeiten
Mo, Di und Do
von 9 - 13 Uhr und nach Vereinbarung

 
       
 

Anzahl der Plätze

12 Plätze,
davon sechs im Projekthaus Rembertistr. 5,
sechs weitere in Einzelwohnungen


Finanzierung

Das Wohnprojekt wird finanziert über Leistungsentgelte, die in einer Vereinbarung mit der Landgemeinde Bremen geregelt sind. Rechtsgrundlage sind §§ 67 und 68 SGB XII.

Wohnprojekt
Download PDF-Dokument [442 KB]

Checkheft Haft - Entlassung - Übergang
Flyer, Download PDF-Dokument [875 KB]

       
 

       
           
nach oben  
nach oben     Impressum